THL 3 - Verkehrsunfall BAB 92

Gegen 13:20 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Erding die Moosburger Floriansjünger auf die A92 in Fahrtrichtung Deggendorf. Im Bereich einer Autobahnbaustelle zwischen den Anschlussstellen Moosburg-Nord und Landshut-West war ein Unfall mit einem Kleinlaster und einem PKW und möglicherweise eingeklemmten Personen gemeldet.

Aus bislang ungeklärter Ursache war ein PKW in das Heck eines Kleintransporters geraten. Dabei wurde die fahrzeuglenkende Person verletzt.  In Absprache mit dem Rettungsdienst und dem anwesenden Notarzt führten die Moosburger Floriansjünger eine patientenorientierte Rettung durch. Dazu weiteten sie den Zugang zum Fußraum und ermöglichten es so, den Patienten schonend aus dem Fahrzeug zu befreien. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert.

Parallel dazu stellten die Einsatzkräfte den Brandschutz sicher, klemmten die Batterie ab, reinigten die Fahrbahn und sicherten die Unfallstelle ab. Rund zwei Stunden nach dem Alarm konnten die letzten Einsatzkräfte wieder in die Gerätehäuser einrücken. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizei, die Schadenshöhe, als auch der Unfallhergang ist unbekannt.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 24. März 2021 13:19
Mannschaftstärke 18
Einsatzdauer 2 Stunden
Fahrzeuge ELW 1
LF 16/12
GW-L2
RW
VSA
Alarmierte Einheiten FFW Moosburg a.d. Isar
FFW Buch am Erlbach
FFW Landshut, Löschzug 6
Kreisbrandinspektion
Rettungsdienst
Christoph 15
Polizei