Verkehrsunfall mit mehreren Lkw

Gegen 11:30 Uhr Mittag wurde die Feuerwehr Moosburg mit dem Lagebild „Verkehrsunfall mit mehreren LKW“ auf die A92 Anschlussstelle Moosburg Nord Fahrtrichtung Deggendorf alarmiert. An der Unfallstelle angekommen und nach erster Erkundung bot sich den Einsatzkräften folgendes Bild:

Drei LKW waren in einen schweren Auffahrunfall verwickelt worden. Glücklicherweise wurde keine Person verletzt und niemand im Fahrzeug eingeklemmt. Die Kraftstofftanks der Lastwagen waren stellenweise aufgerissen und es sind massiv Betriebsmittel ausgetreten. Des Weiteren waren der Standstreifen und Teile der rechten Fahrspur mit Trümmerteilen übersäht.

Umgehend wurde von der Feuerwehr Moosburg die Sperrung des Standstreifens und der rechten Fahrspur eingeleitet, um Folgeunfälle zu vermeiden und die Einsatzkräfte abzusichern. Dies erfolgte mit unserem Verkehrssicherungsanhänger und mehreren Leitkegeln.

Aufgrund des austretenden Kraftstoffes wurde parallel umgehend der Brandschutz sichergestellt mittels Schnellangriffsleitung und Feuerlöschern.

Der auslaufende Kraftstoff aus den Tanks wurde in Behältnissen aufgefangen. Alle anderen Betriebsmittel die bereits die Fahrbahn verunreinigt hatten wurden gebunden und aufgenommen.

Nachdem die Einsatzstelle von der Autobahnmeisterei übernommen und abgesichert wurde konnten die Kräfte an der Einsatzstelle reduziert werden.

Die verbleibenden Einsatzkräfte mussten noch mittels Handmembranpumpe restlichen Kraftstoff aus den Unfallfahrzeugen abpumpen.

Anschließend wurden die Lkw´s von einem Abschleppunternehmen geborgen und die Einsatzstelle der Autobahnmeisterei übergeben.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 24. Februar 2021 11:36
Mannschaftstärke 20
Einsatzdauer 5 Stunden
Fahrzeuge ELW 1
MTW
LF 16/12
GW-L2
RW
VSA
Alarmierte Einheiten FF Moosburg
FF Buch am Erlbach
Polizei
Rettungsdienst