Brand mehrerer Lagerhallen

Am Samstag Abend kam es zu einem Großbrand bei einem lokalem Holzunternehmen in Ziegelberg bei Wang. Die ausgerufene Alarmstufe B4 wurde sofort nach dem Eintreffen der ersten Kräfte auf B5 erhöht. Zu Beginn stand eine Lagerhalle mit ca. 500m² im Vollbrand.
Die Kräfte der Feuerwehr Moosburg brachten sofort die Drehleiter mit Flutlichtstrahlern und Wenderohr in Stellung. Im Korb der Drehleiter wurde unter schwerem Atemschutz die Nachbargebäude abgeschirmt um ein Übergreifen des Feuers auf die angrenzenden Hallen zu verhindern. Die Drehleitern der Feuerwehr Wartenberg und Altdorf unterstützten von jeweils anderen Seiten des Gebäudekomplexes.


Aufgrund der enormen Hitze und der ungünstigen Windverhältnisse breitete sich jedoch das Feuer auf die Nachbarhallen aus. Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz gingen über einen Außenangriff in Riegelstellung um die letzte noch nicht betroffene Halle zu schützen.
Parallel wurde ein Innenangriff in der noch nicht betroffenen Halle unter schwerem Atemschutz gestartet, da das Feuer bereits durch Teile des Dachstuhles hindurchbrannte. 
Den Feuerwehrleuten gelang es durch die angewendeten Maßnahmen die letzte Halle und das Wohnhaus der Familie erfolgreich zu schützen.


Da die Wasserentnahme aus dem örtlichen Bach und Hydrantennetz erschöpft war, wurde eine ca. 1,6 km lange Schlauchstrecke von der Amper bis zum Einsatzort gelegt um die Versorgung der Kräfte zu sichern.


Der Einsatz forderte die eingesetzten Einsatzkräfte aller Organisationen nicht nur physisch sondern auch psychisch alles ab.
Leider wurden bei dem Einsatz mehrere Feuerwehrkameraden verletzt. 
Den verletzten Feuerwehrkameraden wünschen wir auch auf diesem Wege nur das Beste und eine schnelle und vollständige Genesung.   
Gegen 2:00 Uhr konnten die ersten Kräfte der Feuerwehr Moosburg den Rückweg antreten und die ersten Einsatzgerätschaften noch in der Nacht wieder für die nächsten Einsätze wieder herrichten. Auch in den nächsten Tagen werden unsere Gerätewarte damit beschäftigt sein, die Gerätschaften von dem ziemlich Material intensiven Einsatz herzurichten, dazu werden Sie auch von den Kameraden der Feuerwehr Moosburg unterstützt.


Die Feuerwehr Moosburg bedankt sich bei allen Einsatzkräften aus den Landkreisen Freising, Erding und Landshut für die gute und reibungslose Zusammenarbeit.

 

Bildquelle: Armin Forster, Freisinger Tagblatt


Einsatzart Brand
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 4. August 2018 20:51
Mannschaftstärke 33
Einsatzdauer 5 Stunden
Fahrzeuge MZF
ELW 1
TLF 24/50
DLK 23/12
LF 16/12
LF 16/12
LKW
GW-L2
Alarmierte Einheiten FF: Moosburg, Wang, Altdorf, Bruckberg, WF BMW Landshut, Eching, Kronwinkel, Freising, Gammelsdorf, Gündlkofen, Haag, Hörgertshausen, Inkofen, Langenbach, Langenpreising, Mauern, Oberhummel, Pfrombach Aich, Plörnbach, Sixthaselbach, Thonstetten, Volkmannsdorf, Wartenberg
Rettungsdienst
Polizei
UG-OEL
Freising Land 1
Freising Land 4/2