Übung mit Hindernissen

25. September 2017
Übung
Übung technische Hilfeleistung

An den letzten zwei Übungsmontagen übte die Freiwillige Feuerwehr Moosburg an der Isar die technische Rettung an einem verunfallten PKW. Das besondere an der Übung war, dass zwei Baumstämme diese technische Rettung erschwerten. Der erste große Baumstamm lag auf dem PKW der dadurch ziemlich stark deformiert wurde. Der zweite Baumstamm ragte quer durch den PKW hindurch. In dem PKW selber waren zwei schwerst eingeklemmte Personen die durch Übungsdummys simuliert wurden.

Als erstes ging es daran, den auf dem PKW liegenden Baumstamm mit diversen technischen Methoden zu entfernen. Parallel wurde auch mit Motorsägen daran gearbeitet, den quer liegenden Baumstamm abzutragen.

Unter den laufenden Arbeiten an den Baumstämmen wurde ein Bereitstellungsplatz für diverses technisches Material aufgebaut. Mit dem Rüstwagen wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und das technische Gerät in Stellung gebracht. Nachdem die Arbeiten an den Baumstämmen erledigt waren, ginge es daran, den PKW für die technische Rettung der verletzten Personen vorzubereiten. Hierzu wurde die umliegende Verglasung des PKW mittels Glasmanagementsystem entfernt. Ein Trupp ging anschließend mit Spreizer und Schere vor, die Türen des PKW zu entfernen. Nach der erfolgreichen Entfernung der Türen ging es nun daran, dass Dach des PKW zu entfernen. Anschließend konnte ein Patient achsengerecht und schonend aus dem verunfallten PKW gerettet werden. Bei der anderen verletzten Person war es erforderlich, den Vorbau des Fahrzeuges abzusenken, da die verletzte Person in diesem Bereich schwerst eingeklemmt war. Hierzu ist es erforderlich, einen Schnitt im Bereich Schweller / A-Säule zu setzen. Anschließend wird ein Hydraulikzylinder zwischen den Bereichen der A und B Säule eingesetzt um so den Vorbau nach vorne  weg zu klappen. Nach erfolgreicher Befreiung der Person konnte auch diese achsengerecht und schonend aus dem PKW gerettet werden. Im Anschluß der Übung gab es noch eine kurze Besprechung über den Übungsablauf. Während der ganzen Rettungsaktion, wurden die „Patienten“ von Feuerwehrsanitätern betreut. Übungsplaner waren unser 2. Kommandant Franz Jantschy jun. und unser Löschmeister Christian Braun.