Mehrere Hochwassereinsätze

Aufgrund des starken Regens am Samstag Abend gingen bei der Feuerwehr Moosburg immer mehr Meldungen mit dem Stichwort "Keller unter Wasser" ein.

Nach kurzer Organisationsphase rückten wir in Gruppen aufgeteilt und auf fast unseren kompletten Fuhrpark verteilt zu den betroffenen Einsatzobjekten aus.

Bei den betroffenen Objekten war vom Keller mit über 100m² und ca 20cm hohem Wasserstand bis hin zum Kellerraum mit weit über 1m Wasserstand alles dabei.

Eine Gruppe musste sogar mittels Motorsäge eine Öffnung in eine Tür sägen, um durch diese eine Tauchpumpe in den völlig überflutetem Raum einbringen zu können.

Natürlich wurde dieses Vorgehen mit dem Hausbesitzer im vorherein abgesproche und ausdrücklich genehmigt. 

Die betroffenen Keller wurden alle mittels Tauchpumpen, Nasssaugern und Wasserschiebern von der Feuerwehr Moosburg trockengelegt.

 

Noch ein paar Zahlen und Fakten zu den Hochwassereinsätzen:

- ca. 50 Einsatzkräfte

-  7 Fahrzeuge

- ca. 7h Einsatzdauer

- 24 Alarme 


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 22. Juni 2019 19:00
Mannschaftstärke 50
Einsatzdauer 7 Stunden
Fahrzeuge MZF
ELW 1
LF 16/12
LF 16/12
LF 8/6
GW-L2
RW
Alarmierte Einheiten FF Moosburg
FF Pfrombach Aich